Auswärtsschwäche der Damen hält an

Auswärtsschwäche der Damen hält an

Damen 19.10.2018

Mülheimer SV - SFN 2:0 (1:0)

In der vergangenen Saison starteten wir noch mit einem hohen Sieg zum Saisonauftakt in Mülheim, im Rückspiel taten wir uns dann schwer gegen clever spielende Mülheimerinnen. Und auch diesen Sonntag war es ähnlich.

Das Spiel war zunächst relativ ausgeglichen und spielte sich eher im Mittelfeld ab. Doch in der 15. Minute machte sich erneut die Stärke der Gastgeber nach Eckbällen bemerkbar. Nach einer präzisen Ecke kam die große Innenverteidigerin ungestört zum Kopfball und köpfte in den linken Winkel ein.

Danach taten wir uns weiterhin schwer Chancen heraus zu spielen. Jana und Luisa hatten kaum eine Chance gegen die gute und stabile Abwehr. Jeder Ball der über die Abwehr gechipt wurde, wurde von den großen Abwehrspielerinnen aus der Gefahrenzone geköpft. Die flachen Pässe in die Tiefe kamen zudem alle zu ungenau und die stabile Viererkette der Gegner hatte wenig Mühe unsere Offensivanstöße zu entschärfen. Jana und Luisa hatten kaum eine Chance ihre Schnelligkeit auszuspielen, und auch Lea kam mit ihrer guten Technik nicht gut ins Spiel, da immer jemand auf den Füßen stand.

Mittlerweile tat Mühlheim nur noch sehr wenig für ihr Offensivspiel, sodass es umso schwieriger für uns wurde auf dem kleinen Platz unseren Kombinationsfußball zu spielen. Es dauerte einige Anläufe bis Luisa über die linke Seite gut freigespielt wurde und zum Abschluss kam. Doch die Torhüterin konnte den Ball parieren. Eine weitere Chance hatte Lea nach einem Eckball von der linken Seite. Ihr Schuss landete allerdings nur an der Latte.

Die weitere Druckphase unsererseits vor der Halbzeit blieb jedoch ohne Erfolg. Mit einem 1:0 Rückstand ging es in die Kabine.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit nahmen Timo und Tobi einen Wechsel vor. Charlotte P. kam für Hannah ins Spiel und übernahm ihre Position in der Innenverteidigung. Die zweite Innenverteidigerposition übernahm Julie, dafür rutschte Leandra auf die Sechser-Position, Lea in den Sturm und Luisa übernahm die linke Seite.

Leider kamen wir wieder nicht richtig ins Spiel. Zu viele Fehlpässe und Absprachefehler waren an diesem Sonntag ein großes Manko.

So entschieden sich die Trainer in der 66. Minute zu einem weiteren Wechsel. Lotti kam für die glücklose Luisa. Diese bekam kurz nach ihrer Einwechslung eine gute Torchance, die leider nicht zum verdienten Erfolg führte. Leandra brachte einen steilen Pass von rechts in den Sechzehner, doch Lotti konnte diesen leider nicht verwerten.

Während wir noch in der Vorwärtsbewegung waren konterte Mühlheim in der 67. Minute über unsere rechte Seite und ließ einige Spielerinnen aussteigen. Mit der Picke kam die Stürmerin letztendlich sehr frei zu Abschluss und versenkte den Ball unhaltbar im rechten Winkel. Kategorie: „Tor des Monats“.

Nach einer kurzen Phase, in der wir die Köpfe hängen ließen, versuchten wir erneut Druck aufzubauen. Wir spielten noch ein paar gute Pässe und Spielzüge nach vorne, doch leider gelang uns kein Anschlusstreffer mehr, um das Spiel in den Schlussminuten noch einmal spannend zu machen

Somit endete das Spiel verdient mit 2:0 für den Mülheimer SV.

Zusammenfassend kann man sagen, dass die Abwehr des Mülheimer SV gut und stabil gestanden hat, so dass es unseren Stürmern nicht gelungen ist, diese zu durchbrechen. Auch wenn der Spielaufbau gut funktionierte, haperte es ab der Mittellinie an Ideen und Dynamik in unseren Aktionen und spätestens bei der Viererkette der Mülheimerinnen war Endstation.

Kommenden Sonntag geht es gegen eine alt bekannte Mannschaft. Gegen Mintard gab es in der Kreisliga-Vergangenheit immer spannende Spiele. Zu Recht hat die Mannschaft letzte Saison den Aufstieg in die Bezirksliga geschafft. Der Aufsteiger ist, wie von uns erwartet, gut in die Saison gestartet und spielt derzeit sogar ganz oben mit. Die junge, dynamische und fußballerisch starke Mannschaft spielt einen ähnlichen Ball wie wir, sodass wir uns auf ein umkämpftes Spiel freuen können! Ebenfalls würden wir uns über zahlreiche Zuschauer zur Unterstützung freuen! Anstoß ist um 15 Uhr zuhause. Ziel ist es natürlich unsere gute Heimbilanz auszubauen.

Mülheimer SV

2 : 0

SF Niederwenigern

Sonntag, 14. Oktober 2018 · 13:00 Uhr

Bezirksliga Gruppe 2 · 07. Spieltag

Startaufstellung

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.