Sportfreunde müssen auf Naturrasen ran!

Sportfreunde müssen auf Naturrasen ran!

Die Erste 28.03.2019

Es geht zum Auswärtsspiel nach Rhede +++ Ungewohnter Untergrund +++ Platz 2 soll verteidigt werden

5 Siege in Serie stehen bei den Sportfreunden Niederwenigern auf der Habenseite und am kommenden Sonntag soll gegen den Vfl Rhede möglichst der 6. folgen. Doch dies wird für die Elf von Trainer Jürgen Margref kein leichtes Unterfangen. Zum Einen müssen die Sportfreunde auf ungewohntem Untergrund ran, denn im BESAGROUP - Sportpark liegt bekanntlicher Weise Naturrasen und zum Anderen spielt die Mannschaft von Trainer Javier Garcia Dinis im Jahr 2019 sehr gut auf. So holten die Rheder 8 von 12 möglichen Punkten und zuletzt gab es nach einem 0:2-Rückstand beim Tabellenführer FC Kray noch ein 2:2-Unentschieden. Im Hinspiel gab es am Kirmes-Wochenende einen 3:1-Sieg unserer Sportfreunde, damals traf Florian Machtemes doppelt und Steffen Köfler erziellte das 1:0. 

Für die Wennischen läuft das Jahr 2019 ebenfalls gut und so holten die Hattinger sogar 12 von 12 möglichen Punkten. Durch diese beachtliche Serie stehen die Sportfreunde mittlerweile auf dem 2. Tabellenplatz, mit einem Punkt vor dem SV Sonsbeck und zudem hat die Mannschaft um Kapitän Niklas Lümmer noch ein Spiel in der Hinterhand. Zuletzt gab es einen 3:0-Heimerfolg über die SF Königshardt, trotzdem müssen die Sportfreunde im kommenden Auwärtsspiel alles abrufen. Das sieht auch Trainer Jürgen Margref so: "Es wird auf dem Naturrasen eine schwierige Aufgabe für uns, gerade die letzten Spiele von Rhede (Sieg gegen Rellinghausen, Untentschieden in Kray) sollten Warnung genug sein." Ein Blick in die Vergangenheit zeigt auch, dass man in Rhede schnell unter die Räder kommen kann: "Ich erinnere mich daran, dass wir schonmal mit einem 0:5 nach Hause gefahren sind." blickt der Trainer zurück, doch dies sollte sich natürlich aus Sportfreunde-Sicht nicht wiederholen. Für Trainer Margref ist wichtig, dass seine Mannschaft die richtige Einstellung an den Tag legen wird: "Rhede wird bis zum Ende kämpfen, die brauchen im Abstiegskampf jeden Punkt und wir dürfen uns auch keine Ausrutscher erlauben." Damit wird es wohl ein spannendes Spiel geben in der Nähe der holländischen Grenze. 

Anstoß im BESAGROUP - Sportpark (Am Sportzentrum 3, 46414 Rhede) ist am kommenden Sonntag um 15 Uhr. Geleitet wird die Partie von Schiedsrichter Lars Grell und seinen Assistenten Elias Papke und Jörg Jörissen. Die Sportfreunde Niederwenigern freuen sich über jegliche Unterstützung aus dem Schwarz-Gelben Lager. Glück Auf. 

VfL Rhede

2 : 0

SF Niederwenigern

Sonntag, 31. März 2019 · 15:00 Uhr

Landesliga Gruppe 2 · 25. Spieltag

Schiedsrichter: Lars Grell Assistenten: Elias Papke, Jörg Jörissen Zuschauer: 100

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.