Rückblick auf die Vorbereitung

Rückblick auf die Vorbereitung

Damen 08.03.2019

& Ausblick auf den Rückrundenstart am Sonntag

Nach fünf-wöchiger Winterpause ging es Mitte Januar für die Damen wieder zurück ins Training. Nach individueller Vorbereitung durch Laufeinheiten ging es im Training also primär um fußballerische Aspekte und weniger um das konditionelle. Einen kleinen Dämpfer verpasste uns allerdings zunächst die Verletzten-Misere. Neben Jana und Charlotte, die beide am Kreuzband und Meniskus operiert werden mussten und die Rückrunde ausfallen werden, müssen wir auch zunächst auf Top-Torjägerin Lea verzichten. Bei ihr wurde ein Anriss des Syndesmosebandes festgestellt, den sie sich wohl schon einige Wochen vorher zugezogen hatte. Doch aufgrund des personellen Engpasses muss die Mannschaft noch enger zusammenrücken!

Das erste Testspiel gegen Blau-Weiß Langenberg endete wenig spektakulär 2:0 nach Treffern von Mara und Lotti.

Das darauffolgende Kreispokalspiel gegen den Landesligisten Adler Union Frintrop ging 1:4 verloren. Nach frühem Eigentor der Frintroperinnen, welches uns 1:0 in Führung brachte, währte nur bis zur 12. Minute. Kurz vor der Pause trafen die Gastgeber dann noch per Sonntagsschuss zum 2:1. Bis dahin sah man nicht unbedingt einen Klassenunterschied. In der zweiten Halbzeit fehlten uns dann allerdings die Offensiven Durchstöße um das Spiel noch einmal spannend zu machen. Schlussendlich fiel das Ergebnis vielleicht um ein Tor zu hoch aus, schlussendlich zog der Landesligist aber verdient in das Halbfinale ein.

Sehr erfreulich war die Rückkehr von Lea Medler von ihrem Auslandssemester, die gegen Frintrop schon wieder zu einem kurzen Einsatz kam!

Das Testspiel eine Woche später gegen den Bezirksligisten SV Eintracht Grumme aus Bochum ging sang und klanglos 1:8 verloren. An diesem Tag konnte keiner an seine Normalform anknüpfen und die Gegnerinnen waren in allen Bereichen die bessere Mannschaft und so musste man diese deutliche Niederlage erst einmal verdauen und aufarbeiten.

Dafür hatte man allerdings genug Zeit. Nach der Trainingseinheiten am Montag und Donnerstag ging es für uns am Freitagmittag ins Trainingslager nach Hachen. Am Freitag ging es nach einer kurzen Einheit auf dem Platz in den Gemeinschaftsraum zur Taktikbesprechung anhand von Videoanalysen. In Kleingruppen analysierten wir Videoszenen vergangener Spiele und stellten der Mannschaft und Trainer anschließen unsere positiven und auch negativen Szenen mit. Diese Art der Analyse kam sehr gut an und leitete eine positive Stimmung ein. Am nächsten Tag ging es um die Umsetzung der Analyse, begonnen mit der Defensive. Nach insgesamt 6 Stunden Training auf dem Platz organisierten die Trainer ein Testspiel gegen unsere C-Jugend, die ebenfalls in Hachen zu Gast war. Auch wenn das Spiel 1:3 verloren ging zeigten wir schon einige gute Ansätze. Nach dem anstrengenden Tag ging es zur „Erholung“ ins Schwimmbad, bevor beim Mannschaftsabend noch das ein oder andere Bier getrunken wurde. Lange gezaubert wurde allerdings nicht, denn am nächsten Tag klingelte um 7:00 der Wecker, ehe wir um 8:30 schon wieder auf dem Platz standen. In dieser Einheit ging es um die Offensive und das Erarbeiten von Torchancen. Nach dem Mittagessen ging es dann zurück zum heimschen Platz nach Niederwenigern, wo schon unsere Gäste aus Gevelsberg auf uns warteten. Gegen den Bezirksligisten dominierten wir über fast 90 Minuten das Spiel und gewannen am Ende hochverdient mit 8:2! Ein wichtiges Zeichen nach dem erfolgreichen Trainingslager. Es trafen: Luisa (5x), Mara, Lotti und Katha. Besonders erfreut – neben dem klasse Spiel - waren wir über unsere Neuzugänge Jana und Lena, die ihr erstes Spiel für uns bestritten. Jana kam vom Nachbarn aus Bonsfeld und Lena startet nun ihr Comeback. Sie war vor einiger Zeit schon Bestandteil der Mannschaft, musste aus beruflichen Gründen dann allerdings kürzertreten.

Das letzte Testspiel gegen den Bezirksligisten SC Sonnborn ging 0:2 verloren. Gegen eine erfahrene Mannschaft des Gastes konnten unsere Trainer wichtige Erkenntnisse für den Rückrundenstart sammeln.

Nun heißt es: die ganze Konzentration auf die Liga richten! Denn diesen Sonntag geht es endlich wieder um Punkte!! Gegen unseren Tabellennachbarn TuS Essen-West gab es in der Hinrunde einen 4:0 Erfolg, gegen dieses Ergebnis hätten wir auch dieses Mal nichts einzuwenden - aber bis dahin ist es mit dezimiertem Kader ein hartes Stück Arbeit. Dafür brauchen wir wieder zahlreiche Unterstützung! Anstoß ist um 15:00 an der Keplerstraße 109A.

 

Autorin: Leandra Schäfer

TuS Essen-West 81

2 : 1

SF Niederwenigern

Sonntag, 10. März 2019 · 15:00 Uhr

Bezirksliga Gruppe 2 · 16. Spieltag

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.