Sieg im kleinen Derby

Sieg im kleinen Derby

Die Zweite 14.05.2019

SFN II vs. SVA II 7:2 (3:1)

Im Heimspiel der zweiten Mannschaft war der Nachbar aus Burgaltendorf zu Gast. Dabei ging es tabellarisch bei dem Duell (Platz 8 gegen Platz 10) um nicht mehr viel – für Niederwenigern jedoch um den ersten Derbysieg der Saison.

Nach einem überzeugenden Auftritt in der Vorwoche beim FSV Kettwig gab es wenige sportliche Gründe personell zu wechseln. Dennoch standen aufgrund von Abwesenheiten und Abstellungen 6 (!) Änderungen in der Startelf zu Buche. In der Viererkette kehrten Yannick Schönmeier und Nico Plückthun zurück, die Doppelsechs wurde mit Nico Werda und dem heuteigen Kapitän Carlo Collenberg bekleidet. Vorne sollten Henrik Eggemann und Fabian Lümmer für Gefahr sorgen.

Das Spiel begann zerfahren und hatte in der Anfangsphase entsprechend wenig Höhepunkte zu bieten. Mit zunehmender Spieldauer schaffte es der SFN jedoch mehr und mehr Spielanteile zu behaupten. In der 25. Minute war es dann soweit: Nach einem schönen Pass von Tim Kriesten in den Lauf von Fabian Lümmer behielt dieser die Übersicht und spielte den Ball aus halbrechter Position in die Mitte, wo Henrik Eggemann zum 1:0 eingrätschen konnte.

Der Treffer sorgte für mehr Selbstbewusstsein bei den Sportfreunden, sodass sich fünf Minuten später Henrik Eggemann ein Herz fasste und den Ball aus 20 Metern im Tor versenkte. Vorlagengeber war hier Tim Kriesten, der auch heute seine gute Form der letzten Wochen bestätigte.

In der 42. Minute war es dann Fabian Lümmer, der das Ergebnis weiter in die Höhe schraubte. Dem überlegten Abschluss zuvor gegangen war eine schöne Kurzpass-Kombination auf der linken Seite, die Nico Werda mit einem gefühlvollen Chip-Ball in den Lauf veredelte.

Leider konnte Burgaltendorf noch vor der Pause den Rückstand auf 1:3 verkürzen (44. Minuten). Das Tor war Resultat einer ungeordneten Situation in der Zentrale, bei der die Zuordnung der Zweiten komplett fehlschlug. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Pause, in der der starke Fabian Lümmer durch Matthias Hendricks abgelöst wurde.

Nach dem Wechsel zeichnete sich ein Spiegelbild der ersten Halbzeit ab. Durch den Anschlusstreffer motiviert gab sich Burgaltendorf keineswegs auf, kam aber auch nicht zu Torchancen. Auch dem Spiel von Niederwenigern fehlte phasenweise die Klarheit, sodass das Trainergespann in der 62. Minute reagierte und Moritz Schönert für Leon Welticke brachte.

Nur wenige Sekunden später bewies Nico Werda erneut sein Geschick als Vorlagengeber, in dem er mit einem weiteren Chip-Ball Moritz Schönert frei im 16er fand und dieser den Ball volley über den Torwart lenkte.

In der Folge wirkte der SVA angeschlagen, brachte kein geordnetes Spiel mehr zustande und kam dennoch zum Anschlusstreffer (75. Minute). Vorausgegangen war jedoch ein Foulspiel, bei dem Marvin Prellwitz schlichtweg umgerannt wurde und so die Lücke in der Zentrale erst ermöglichte.

Am Spielverlauf änderte das Tor jedoch nichts. Niederwenigern spielte gegen zunehmend mutlose Burgaltendorfer weiter nach vorn und sollte belohnt werden: Nach einem schönen Seitenwechsel war es Tom Mianecki, der aufmerksam den freien Raum vor ihm erkannte und antrat. Seine scharfe Hereingabe vollendete Henrik Eggemann in bester Torjäger-Manier zu seinem dritten Tor des heutigen Tages (79. Minute).

Spätestens jetzt war das Spiel entschieden, die Zweite spielte munter weiter nach vorne. Moritz Schönert tauchte nach feinem Zuspiel von Matthias Hendricks allein vor dem Torwart auf und vollendete in die kurze Ecke (83.Minute).

Vier Minuten später war es Vorlagengeber Hendricks, der zu seinem Treffer kam. Er hatte einen ungenauen Pass im Spielaufbau erahnt und vollendete nach der Balleroberung ebenfalls ins kurze Eck (87. Minute).

So steht am Ende ein verdienter 7:2 Sieg der zweiten Mannschaft, die damit auf den siebten Tabellenplatz springt. Defensive Unsicherheiten sowie die mäßige Chancenverwertung zeigten sich heute glücklicher Weise erst, nachdem man in Führung gegangen bzw. das Spiel bereits entschieden war. Nächste Woche steht um 11 Uhr das Auswärtsspiel gegen den FC Kray 2 an, der zuletzt überraschend gegen den SUS Niederbonsfeld gewann.

SF Niederwenigern 2

7 : 2

SVA 2

Sonntag, 12. Mai 2019 · 12:30 Uhr

Kreisliga A Gruppe 2 · 27. Spieltag

Startaufstellung

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.