Wahnsinn! 5:3 Heimsieg nach 0:3 Rückstand

Wahnsinn! 5:3 Heimsieg nach 0:3 Rückstand

Die Erste 13.05.2019

Sportfreunde gewinnen dramatisches Spiel gegen den SV Hö-Nie +++ Sonsbeck patzt +++ Derby steht an

Was am gestrigen Sonntagnachmittag an der Burgaltendorfer Str. passiert ist, passt perfekt als Abschluss zur letzten Europapokal-Woche. Liverpool drehte am Dienstag gegen den FC Barcelona ein 0:3 Hinspielergebnis zum 4:3 - Einzug ins Champions League Finale. Tottenham Hotspur drehte am Mittwoch ein 0:2 zur Halbzeit in einen 3:2 Sieg - ebenfalls Einzug ins Champions League Finale. Den Einzug ins Champions League Finale haben die Sportfreunde Niederwenigern diese Saison knapp verpasst, aber trotzdem gab es am Sonntagnachmittag einen Hauch von Europapokal auf dem Glück Auf Sportplatz. Nach 46 Minuten schien das Spiel entschieden gewesen zu sein, direkt nach der Halbzeit kassierten die Sportfreunde das 0:3. Doch irgendwie glaubte jeder daran, dass die Elf um Kapitän Niklas Lümmer noch etwas mitnehmen könnte. Maximal eine handvoll Zuschauer verließ den Sportplatz und das sollten sie auch bitter bereuen, denn ab der 62. Minute drehten die Wennischen nocheinmal auf und am Ende stand ein 5:3 auf der Anzeigetafel!

Das Spiel begann gut für die Sportfreunde, denn schon nach zwei Minuten hätte Maximilian Golz nach Vorlage von Paul Beyer die Schwarz-Gelben in Führung bringen können, doch er zielte gut einen Meter zu hoch. Besser machten es die Gäste in der 21. Minute, als Can Yilmaz nach missglückten Klärungsversuchen des SFN zum 1:0 einschieben konnte. Danach gab es weiter dicke Möglichkeiten für die Gäste, die beste klärte erst SFN-Torwart Alexander Golz mit dem Fuß und im Anschluss half das Aluminium (41.). Als alle auf den Halbzeitpfiff warteten gab es nochmal eine Ecke für den SV Hönnepel-Niedermörmter, die die Sportfreunde wieder einmal nich konsequent klärten, danach nicht schnell genug rausrückten und so konnte Nils Hermsen auf 2:0 erhöhen.

Die Sportfreunde Niederwenigern waren gewillt in der 2. Halbzeit noch etwas zählbares mitzunehmen und Trainer Jürgen Margref wechselte Marc Gotzeina und Malte Eckert für David Moreno und Steffen Herzog ein. Doch die erste Möglichkeit gehörte den Gästen: Nils Hermsen setzte sich auf der linken Seite durch und netzte zum 3:0 ein (46.). Anstatt der erhoffte Anschlusstreffer also der nächste Nackenschlag für den SFN und die vermeindliche Vorentscheidung. Doch die Sportfreunde gaben nicht auf und drehten nocheinmal richtig auf: Zwar verpasste Florian Machtemes es nach 54 Minuten noch mit dem Kopf den Anschlusstreffer zu erzielen, doch dies tat dann der eingewechselte Marc Gotzeina nach guter Vorarbeit von Maximilan Golz (62.). Die Schwarz-Gelben hatten jetzt richtig Lust auf dieses Spiel und kombinierten sich immer wieder nach vorne. Wieder war es Marc Gotzeina, diesmal mit einer Vorlage, doch in der Mitte verpassten sowohl Florian Machtemes, als auch Frederick Gipper (64.). Auf der anderen Seite hatten die Sportfreunde Glück als Alexander Golz in der 71. Minute einen abgefälschten Ball gerade noch zur Seite abwehren konnte. Doch die nächste Möglichkeit gehörte wieder den Gastgebern und diese nutzten sie nach 75 Minuten zum 2:3: Amin Ouahaalou brachte eine Flanke butterweich in die Mitte und dort beförderte Maximilian Golz den Ball per Flugkopfball ins Tor. Der Wahnsinn nahm also seinen Lauf und nur 5 Minuten später die riesen Chance zum Ausgleich: Nach einem Handspiel gab Schiedsrichter Christoph Persch Elfmeter für den SFN. Marc Gotzeina schnappte sich den Ball und traf zum 3:3! Ab jetzt war jeden klar, dass hier noch ganz großes passieren kann. Hinten konnte Golz noch einen Freistoß vom eingewechselten Husic über die Latte lenken und vorne dann nach 85 Minuten der nicht mehr für möglich gehaltene Führungstreffer für den SFN! Zunächst scheiterte Florian Machtemes mit seinem Schuss aus kurzer Distanz noch am Torwart der Gäste, doch zum Nachschuss stand Maximilian Golz wieder einmal goldrichtig und staubte zum 4:3 ab, drehte dann anschließend in die jubelnde Fankurve ab. Wieder einmal Wahnsinn und Ekstase beim Spiel der Hattinger und es war immer noch nicht vorbei. Es lief die 90. Spielminute als Marc Gotzeina den freistehenden Florian Machtemes bediente, der es diesmal besser machte und zum 5:3 einschieben konnte. Kurz danach war dann Ende und der Jubel der Schwarz-Gelben kannte keine Grenzen mehr, denn zusätzlich zum nicht mehr möglich gehaltenen Sieg verlor der SV Sonsbeck sein Auswärtsspiel beim SV Genc Osman mit 3:1.

Damit konnten die Sportfreunde den Abstand auf den ersten Nichtaufstiegsplatz auf 3 Punkte erhöhen. Diesen Vorsprung gilt es in den letzten drei schweren Spielen nicht mehr abzugeben, um am Ende der Saison dem FC Kray in die Oberliga zu folgen (Der FC Kray ist durch den Punktgewinn beim ESC Rellinghausen bereits 3 Spiele vor Schluss aufgestiegen. Herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle!). Weiter geht es nächsten Sonntag mit dem großem Derby beim SV Burgaltendorf. Dort wollen die Sporfreunde sowohl Revanche nehmen für die 3:0 Heimniederlage aus dem Hinspiel, als auch den Abstand auf den 3. Platz weiter halten und ggf. ausbauen. Bis dahin - Glück Auf

SF Niederwenigern

5 : 3

SV Hönnepel-Niedermörmter

Sonntag, 12. Mai 2019 · 15:00 Uhr

Landesliga Gruppe 2 · 31. Spieltag

Schiedsrichter: Christoph Persch Assistenten: Gregor Osolinski, Batuhan Kilin Zuschauer: 250

Startaufstellung

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.