Einfache Fehler werden gnadenlos bestraft..

Einfache Fehler werden gnadenlos bestraft..

Damen 09.04.2019

SFN - Mülheimer SV 2:3 (1:2)

Am heutigen Sonntag empfingen wir bei bestem Fußballwetter die Mannschaft des Mülheimer SV. Gegen den neuntplatzierten wollten wir heute unbedingt 3 Punkte holen und dies wurde auch deutlich gemacht, denn das Trainerteam stellte die Formation auf Doppelspitze um.

Von Beginn an pressten wir hoch, um dem Gegner keinen Freiraum zu lassen. Diese Taktik funktionierte anfangs sehr gut und der Ball lief viel und sicher in den eigenen Reihen. In der 10. Spielminute spielte Marie einen klasse Steilpass in die Tiefe, wo Luisa schließlich allein vor der gegnerischen Torhüterin stand und den Ball sicher zur 1:0 Führung einschieben konnte. Anschließend wurde der Gegner stärker und hatte nach zwei Ecken gute Chancen, doch das Aluminium rettete. Aus unerklärlichen Gründen eröffneten wir das Spiel nicht mehr kurz, sondern spielten die Bälle nur noch „lang“ und machten so den Gast unnötig stark, da die Bälle postwendend zurück kamen und wir die Kontrolle über das Spiel verloren.                                                                                                                         

In der 27. Spielminute führten unsere Gäste einen Einwurf schnell aus, der Ball wurde bis zur Grundlinie geführt und von dort auf den kurzen Pfosten gespielt, sodass nur noch zum Ausgleichstreffer eingeschoben werden musste.
In der 37. Spielminute konnten die Gäste schließlich den Führungstreffer erzielen, als ein abgefälschter Pass unbedrängt in unserem Tor versenkt werden konnte. Der Schiedsrichter pfiff nun zur Pause.                                                                                                         

Bis hierhin kann man sagen, dass unser gutes Pressing in viel Ballbesitz resultierte und ein schönes Tor herausgespielt werden konnte. Allerdings hatten wir anschließend keinen Zugriff mehr auf das Spiel und verloren viele Zweikämpfe, wodurch der Gegner stärker wurde und den Führungstreffer erzielte, obwohl das Spiel eigentlich auf Augenhöhe stattfand.                                                                    

Kurz nach Anpfiff der 2. Halbzeit (56.) dribbelte sich Luisa stark durch drei Gegenspielerinnen und legte den Ball anschließend wunderbar für Charlotte auf, die aus 11 Metern den Ausgleichstreffer erzielte. Unser Pressing wurde nun noch intensiver, hier war was drin, das merkten wir alle. Die Gegnerinnen wurden zu Fehlpässen gezwungen und wir waren nun klar vorne, was den Ballbesitz angeht.

Schließlich war es in der 72. Spielminute ein langer Ball auf die Grundlinie, der nach einem individuellen Fehler vor das nun leere Tor gelangte und anschließend problemlos zur 3:2 Führung für die Gäste geschossen werden konnte.                                                                                                                                Zu diesem Zeitpunkt war aber noch lange nicht Schluss: Charlotte setzte alle Kraft in einen wunderbaren Schuss aus 20 Metern Entfernung. Der Ball prallte von der Unterkante der Latte ab und kam deutlich hinter der Torlinie auf. Der Schiedsrichter verwehrte uns diesen deutlichen Treffer jedoch leider.
In den letzten fünf Minuten haben wir in der Abwehr auf 1 gegen 1 umgestellt, um den so verdienten Ausgleichstreffer doch noch zu erzielen. Leider ist uns dies nicht mehr gelungen und das Spiel wurde relativ pünktlich abgepfiffen.                                                                                                                          

Alles in allem war im heutigen Spiel eine deutliche Leistungssteigerung zu erkennen. Im ersten Durchgang war kein Unterschied zwischen beiden Mannschaften zu sehen. Letztendlich entschieden individuelle Fehler und fehlendes Glück das Spiel, sodass der glückliche Gewinner heute aus Mülheim kommt und wir in der Tabelle weiter nach unten rutschen.
Durch die anderen Spielergebnisse ist aber weiterhin alles drin: Bei noch 18 zu vergebenen Punkten sind es derzeit vier Punkte Rückstand auf das rettende Ufer und im Mai spielt man noch gegen drei direkte Konkurrenten.

SF Niederwenigern

2 : 3

Mülheimer SV

Sonntag, 7. April 2019 · 15:00 Uhr

Bezirksliga Gruppe 2 · 20. Spieltag

Startaufstellung

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.