Damen entscheiden Spiel in Halbzeit 2

Damen entscheiden Spiel in Halbzeit 2

Damen 18.09.2018

SFN - TuS Essen-West 4:0 (0:0)

Für die Trainer war es ein wegweisendes Spiel gegen den Ligakonkurrenten TuS Essen-West. Nach einer ärgerlichen Niederlage gegen Leithe in der Woche zuvor standen wir etwas unter Druck. Mit drei Punkten könnte man die Position im Mittelfeld zunächst stärken, bei einer Niederlage hätte man schnell in die untere Tabellenhälfte abrutschen können. Obwohl es erst das dritte Meisterschaftsspiel war, war das Ziel ganz klar: die drei Punkte müssen im Dorf bleiben!

Die Aufstellung wurde zur Vorwoche auf einigen wenigen Positionen verändert. Für unsere Langzeit-Urlauberin Lea Medler, die uns leider bis Dezember aufgrund eines Auslandsemesters fehlen wird, musste eine Alternative gefunden werden. Hier sollte Julie zunächst ihre Aufgabe übernehmen und mit Leandra das Mittelfeld ordnen und die entscheidenden Impulse setzen. Auf der Außenbahn kam Jana für Mara in die Startelf und Lotti rückte für Nadine auf die Außenverteidigerposition. Die Trainer entschieden sich also für eine dynamische und spielstarke Elf, die die gegnerische Mannschaft vor allem durch die schnellen Außenspieler immer wieder unter Druck setzen sollte.

Nach einer kurzen Abtastphase verlief das Spiel zunächst im Mittelfeld. Auf beiden Seiten waren die Pässe oftmals zu ungenau um ein geordnetes Aufbauspiel zu organisieren. Mit einem leichten Übergewicht erspielten sich die Damen aus Essen-West jedoch die ein oder andere gute Gelegenheit. Doch entweder konnte der Ball in letzter Sekunde geklärt werden oder unsere gut aufgelegte Leoni konnte parieren. Wir hingegen kamen nicht besonders gut in unser Spiel. Zu oft fehlte die Konzentration oder die entscheidende Genauigkeit im letzten Drittel.

Mit dem etwas glücklichen Halbzeitstand von 0:0 ging es in die Kabine.

Timo sorgte für eine klare taktische Ansprache und mit frischer Motivation ging es in die zweite Halbzeit.

Und sofort sollte diese Ansprache Früchte tragen. In der 47. Minute fiel das 1:0 nach einem schönen Schnittstellenpass von Mara auf Lea B., die damit gleich 3 Gegenspielerin überspielte und Lea mustergültig in Szene setzte. Diese ließ sich nicht zwei Mal bitten und schob zum umjubelten Führungstreffer ein.

In der Folge waren wir die Mannschaft die näher am 2:0 dran war als Essen-West am Ausgleichstreffer. Doch es dauerte bis zur 61. Minute ehe Marie L. - die das Team in Halbzeit 2 immer wieder durch Tempovorstöße antrieb - es Mara nachmachte und einen perfekt getimten Pass in die Schnittstelle auf Lea B. spielte, die ihre Mannschaft erneut jubeln ließ.

Weitere gute Möglichkeiten blieben ungenutzt, sodass wir unsere Gegner immer noch im Spiel hielten. Nach einem Pfostenschuss des Gastes hatte Ravissa allerdings genau die richtige Antwort parat. Lisa antizipierte einen kurzen Abstoß der Torhüterin und legte Ravissa auf, die den Ball gekonnt über die Torhüterin hob. 3:0!

Während wir uns etwas in Sicherheit wiegten kamen unsere Gegner erneut zu der ein oder anderen brenzlichen Aktion vor unser Tor. Doch das Glück war heute auf unserer Seite. Nach einem starken Abschluss der gut aufgelegten Stürmerin sprang der Ball vom rechten Innenpfosten an den linken Innenpfosten, doch landete nicht im Tor. Wenige Minuten später knallte der Ball an unsere Unterlatte, landete aber wieder nicht im Tor.

Doch in dieser Zeit hatte Lisa schon die Weichen endgültig auf Sieg gestellt. In der 80. Minute erzielte sie, nach einem schönen Doppelpass mit Julie - die ihre Sache auf der neuen Position sehr gut machte – das vorentscheidende 4:0.

Auch wenn das Ergebnis am Ende deutlicher ausfällt als es die Möglichkeiten vermuten lassen, geht der Sieg aufgrund unserer deutlichen Leistungssteigerung in der zweiten Hälfte definitiv in Ordnung! Gerade in der zweiten Halbzeit zahlten sich unsere Trainingsübungen in Sachen Chancenerarbeitung aus. Mit diesen wichtigen drei Punkten stehen wir zurzeit auf einem guten 6. Platz.

Das gesicherte Mittelfeld zu festigen wird auch kommenden Sonntag unsere Aufgabe sein. Am Kirmessonntag geht es für uns zum SV Wanheim, der bisher noch keine Punkte auf sein Konto verbuchen konnte. Anstoß ist um 13:00 Uhr „Am Honnenpfad“ in Duisburg. Wir freuen uns auf zahlreiche Unterstützung.

SF Niederwenigern

4 : 0

TuS Essen-West 81

Sonntag, 16. September 2018 · 15:00 Uhr

Bezirksliga Gruppe 2 · 03. Spieltag

Zuschauer: 30

Startaufstellung

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.