D1 – Gute Hallenturniere zum Jahresstart

D1 – Gute Hallenturniere zum Jahresstart

D1 09.01.2018

Das Jahr 2018 haben wir mit zwei Hallenturnieren gestartet, die beide mit der Belegung des zweiten Platzes im Turnier endeten. Am 04.01. waren wir Gast beim Turnier der TSG Sprockhövel und am 07.01. waren wir Teilnehmer der Essener Hallenwinterrunde. In das erste Turnier sind wir ohne jede Vorbereitung und mit einer knappen Spieleranzahl gegangen. Dementsprechend niedrig war auch die Erwartungshaltung. In das traditionell attraktive Turnier in Sprockhövel, mit Rundumbande und unkomplizierten Regelwerk, haben wir spielerisch einen guten Start erwischt, auch wenn das erste Spiel trotz deutlicher Überlegenheit gegen Herdecke Ende nur 2:2 zu Ende ging. In den weiteren Vorrundenspielen gab es dann noch Siege gegen Concordia Wiemelhausen (3:2) und die TSG Sprockhövel II (6:3). An die anderen Spielbedingungen in der Halle hat sich die Mannschaft dann immer besser gewöhnt und sich souverän im Viertelfinale (4:0 gegen Sus Merklinde) und im Halbfinale (4:2 gegen TSG Sprockhövel II) durchgesetzt. Im Finale sind wir dann auf die sehr starke Mannschaft vom TuS Ennepetal getroffen. Zwar konnten wir mit 1:0 in Führung gehen, mussten dann aber Rückstände von 1:3 und 2:4 aufholen. Beides gelang mit einer spielerisch und kämpferisch tollen Leistung. Leider mussten wir dann eine gute Minute vor Spielende das entscheidende 4:5 hinnehmen. Trotz der Finalniederlage war es eine tolle Leistung.

Team: Timon, Hendrik, Hendrik, Louis, Nico, Nico, Nick

 

Am 07.01. waren wir Teilnehmer der Essener Hallenwinterrunde. Es ist immer wieder bedenklich, dass ausgerechnet die vom Verband ausgetragenen Turniere am unattraktivsten sind. Ein kompliziertes Regelwerk, Spiele auf Handballtore und ein inhomogenes Teilnehmerfeld nehmen allen Beteiligten die Freude am Hallenfußball. Bei der Auslosung für die Vorrunde hatten wir dann auch kein Losglück. Mit der Spvg. Schonnebeck haben wir die wahrscheinlich stärkste Mannschaft zugelost bekommen. Gleich im ersten Spiel mussten wir uns dieser Aufgabe stellen. Die ersten wirklich gefährlichen Aktionen gehörten sogar uns. Leider konnten wir aber zwei Alleingänge auf das Tor des Gegners nicht erfolgreich abschließen. In mehreren Situationen gerieten wir dann gehörig unter Druck und mussten in der Folge drei Gegentreffer hinnehmen. Somit ging der Auftakt mit 0:3 verloren. Es war trotzdem eine starke Leistung in der wir uns zumindest ein Tor verdient gehabt hätten. Das Schonnebeck die weiteren Spiele mit sehr eindeutigen Ergebnissen gestalten konnte (13:0, 13:0, 12:0) zeigt auch unsere gute Leistung in dem Spiel. Im weiteren Verlauf des Turniers hatten wir uns dann mit SV Borbeck (6:0), SV Leithe (8:0) und SuS Haarzopf (5:1) auseinander zu setzten. Die recht deutlichen Ergebnisse in 14 Minuten auf Handballtore machen das schwache Niveau des Turniers deutlich. Insgesamt haben uns aber beide Turniere auf die Hattinger Stadtmeisterschaft vorbereitet, wo wir dann gerne nicht nur als zweiter das Turnier verlassen wollen.

Team: Timon, Silas, Benni, Hendrik, Hendrik, Nick, Nico, Janis, Louis