U13 begeistert die Zuschauer!

U13 begeistert die Zuschauer!

U13 04.10.2017

Schonnebeck vs SFN 0:7

Schonnebeck - SFN  0:7

Aufstellung: Janina, Annie, Annika, Maya, Mara, Mia, Mette, Juline und Line

Am Samstag durften die U 13 Mädels gegen die noch ungeschlagenen Mädels aus Schonnebeck spielen. Die Wetterbedingungen waren alles andere als gut. Dauerregen begleitete die beiden Mannschaften während des ganzen Spiels. Die SFN Mädels kamen damit allerdings besser zurecht. Außerdem machte es sich bemerkbar, dass Juline und Line endlich wieder mitspielen konnten. Von Anfang an dominierten die SFN Mädels das Spiel. Griffen früh an und ließen die Schonnebeckerinnen nicht ins Spiel kommen. Bereits in der 3. Minute wäre das 1:0 möglich gewesen, aber Mia war etwas unentschlossen. In der 10. Minute legte sich Annika den Ball für eine Ecke zurecht. Die Schonnebeckerinnen konnten den Ball nicht aus der Gefahrenzone bringen und Juline brachte den SFN mit Schuss aus dem Gewühl heraus verdient in Führung. Nur eine Minute später ereichte ein Pass von unserer Torhüterin Janina Mia, die Juline in Szene setzte und schon stand es 2:0 für die SFN Mädels. In der 15. Minute brachte Line den Ball noch nicht im Tor unter, aber in der 21. Minute war es dann soweit. Nach einer Passkombination über Mette und Mia erzielte Line den 3:0 Halbzeitstand.

Nach der Halbzeitpause blieben die Mädels weiter überlegen. In der 33. - durch einen „Kullerball“ – und 35. Minute brachte Mette die SFN Mädels endgültig auf die Siegerstraße.

In der 43. Minute konnten eine Schonnebeckerin den Fall nach Mettes scharf in den Strafraum geschlagene Flanke nur ins eigenen Tor abfälschen. Den Schlusspunkt setzte Mette auch in der 53. Minute zum 7:0.

Fazit: In der Abwehr zeigte Maya eine überragende Leistung. Sie ließ der besten Schonnebeckerin Stürmerin keine Chance gefährlich vor das Tor der SFN Mädels zu kommen. Unterstützt wurde sie dabei von Annie, Mara und Annika aus der U 11. Und wenn dann der Ball doch einmal in die Nähe des Tores kam, war Janina da. Das Mittelfeld und der Sturm spielten richtig gut Fußball und sorgten für Begeisterung bei den mitgereisten Eltern. Diesmal sogar 2 Halbzeiten lang!